Sensationsfund!

Bronzezeitliches Depot mit über 70 Bronzeobjekten gefunden von Michael Waldher mit seinem Metalldetektor XP Deus.  
 
Das Depot besteht aus über 70 Bronzeobjekten: Sicheln, Beile, Gusskuchenfragmente (dem Rohmaterial für die weitere Bronzeverarbeitung) und weitere Funde. Insgesamt hat dieser Hortfund ein Gewicht von 12 kg Bronze.

Die Depotfunde stellen eine außerordentliche Besonderheit in der österreichischen Archäologie dar. Selten ist es bisher möglich gewesen, Depots gezielt und methodisch auszugraben, da diese meist direkt von den Findern (Sondengängern) geborgen werden und erst danach ihren Weg in die Forschung finden (wenn überhaupt). Durch die enge Verknüpfung von Mettallsuchern und Archäologie war es möglich, diese Depotfunde ohne Informationsverlust und mit vollständiger 3D-Bilderfassung zu bergen und gleichzeitig seltene organische Materialien (wie Leder und Getreidekörner) zwischen den Metallobjekten zu identifizieren.




Mit freundlicher Genehmigung von : Michael Waldher
Quelle: DERStandard
https://www.derstandard.at/story/2000108786634/fuerstliche-aussichten-am-attersee?ref=artwh